Willkommen im Gemeindepastoral 2015

Seit 2015 sind unsere Parreiengemeinschaften zur Pfarrei Heilig-Geist zusammengeschlossen. Daher ändert sich unsere Internet-Domain zu pfarrei-nw-heilig-geist.de

Bitte aktualisieren Sie Ihre Lesezeichen bzw. Favoriten. Diese Seite erreichen Sie jetzt unter http://pfarrei-nw-heilig-geist.de/lachen/aktuelles.php.

 

Aktuelles aus Lachen-Speyerdorf

Sa, 01.07.2017 Krankenpflegeverein Lachen-Speyerdorf e. V.

Bei der Mitgliederversammlung am 25. April 2017 wurden Pfr. Stephan Oberlinger, Gerhard Lander und Lieselotte Sunder-Plaßmann in ihren Ämtern als 1. Vorsitzender, Kassenwart und Schrift­führerin bestätigt. Uta von Marées, die 2. Vorsitzende, hatte nicht mehr kandidiert. Ihr Amt übernimmt künftig Helmut Latz, Bauerndoktor-Gros-Str. 4, Tel. 32 59.

Einstimmig votierten die Anwesenden für eine Satzungsänderung: Künftig soll die Einladung zu Mitgliederversammlungen durch eine Anzeige im Stadtanzeiger oder per Post erfolgen.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Pfr. Oberlinger auf die Entwicklung der Mitgliederzahlen ein; drei Neuzugänge wurden verzeichnet aus dem Umfeld des Netzwerk Hilfe, das immer noch der Aktivposten des Vereins ist.

Lieselotte Sunder-Plaßmann

 

Was tut eigentlich der Krankenpflegeverein?

Er fördert mit den Mitgliedsbeiträgen die Arbeit der Ökumenischen Sozialstation  Neustadt a. d. Weinstraße und schließt die Versorgungslücke, die bei der Pflegeversicherung bestehen bleibt.

Er organisiert Fachvorträge z. B. zum Thema Patientenverfügung oder zu medizinischen und pflegerelevanten Fragen.

Krankenpflegevereine sehen sich dem christlichen Menschenbild in der häuslichen Pflege verpflichtet.

Warum soll ich Mitglied werden?

Auch junge Menschen können pflegebedürftig werden.

Mitgliedschaft ist ein Zeichen der Solidarität und stärkt die Zusammengehörigkeit von gesunden, kranken, alten und jungen Menschen in der Gemeinde. Sie fördert die Arbeit der Ökumenischen Sozialstation, deren Ziel es ist, Menschen darin zu unterstützen, so lange wie möglich ein eigenständiges Leben in den eigenen vier Wänden führen zu können. Durch die Förderung der Krankenpflegevereine kann die Ökumenische Sozialstation Leistungen erbringen, die nicht ausschließlich betriebswirtschaftlichen Zielen genügen müssen. Als Mitglied können Sie ein Zeichen der Solidarität mit kranken, alten, pflegebedürftigen Menschen setzen.

Denn nicht alle, die krank oder beeinträchtigt sind, haben Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung.

Welche Vorteile habe ich?

Der Jahresbeitrag von zurzeit 30 Euro ist steuerlich absetzbar. Er gilt für Einzelpersonen, aber auch für Ehepaare und Familien mit Kindern bis zum 18. Lebensjahr.

Je nach Dauer der Mitgliedschaft werden Rabatte auf Leistungen der Ökumenischen Sozialstation gewährt.

Broschüren über die Arbeit der Krankenpflegevereine mit Formularen zur Beitrittserklärung liegen in den Kirchen, der Ortsverwaltung und mehreren Geschäften aus oder können über das prot. Pfarramt (06327-976 909) und Helmut Latz (06327-3259) angefordert werden.

Pfarrer St. Oberlinger

1. Vorsitzender Krankenpflegeverein

Sa, 01.07.2017 Pfadfinder Lachen-Speyerdorf bauen Kreuz für Waldgottesdienste am Totenkopf

Am Sonntag, den 11.Juni fand der erste Waldgottesdienst des Jahres am Totenkopf statt. Die Pfadfinder vom Stamm Franz von Assisi Lachen-Speyerdorf übernahmen dabei gemeinsam mit Pater Naveen die inhaltliche Gestaltung. Bei wunderschönem Wetter wurde ein Kreuz geweiht, das die Pfadfinder für die kommenden Totenkopfgottesdienste selbst gebaut hatten. Das Gelände rund um den Totenkopf ist für die Mitglieder der DPSG Lachen-Speyerdorf kein unbekanntes Terrain: Seit mehreren Jahren endet die alljährliche Stammeswanderung der Pfadfinder an der Totenkopfhütte.  Bei diversen Vorbereitungsgesprächen bezüglich Zeltaufbau und Lagerfeuer hatte sich über die Jahre eine gute Beziehung zu dem zuständigen Revierförster Burkart entwickelt. Daher wurde seine Idee, ein Kreuz für die Totenkopfgottesdienste zu bauen, von den Pfadfindern sehr positiv angenommen. Unter der Leitung von Simon Fischer baute ein achtköpfiges Pfadfinderteam dann vor einigen Wochen das Kreuz aus Birkenholz, welches Herr Burkart bereitstellte. Am Sonntag kam es nun endlich zum Einsatz und konnte von den Pfadfindern und zahlreichen Gottesdienstbesuchern bestaunt werden. Die Totenkopfgottesdienste finden in diesem Jahr vom 25. Juni bis 13. August jeweils um 10:30 Uhr statt. Am 18. Juni wird es auch einen evangelischen Gottesdienst geben. Die Anfahrt zum Totenkopf (Diedesfelder Hütte) erfolgt über die Totenkopfstraße (St. Martin) oder das Elmsteiner Tal.

Mi, 12.07.2017 Hl. Messe im Seniorenheim "Haardtblick" 
Mi, 09.08.2017 Wort- Gottes-Feier im Seniorenheim Haardtblick 
Sa, 26.08.2017 Sommerfest der Pfadfinder Lachen-Speyerdorf  
Mi, 30.08.2017 Sitzung des Gemeindeausschusses Lachen-Speyerdorf

Der Gemeindeausschuss Lachen-Speyerdorf trifft sich zur nächsten Sitzung am 23.08.2017 um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Mi, 13.09.2017 Hl. Messe im Seniorenheim "Haardtblick" 
Mi, 27.09.2017 Sitzung des Gemeindeausschusses Lachen-Speyerdorf

Der Gemeindeausschuss Lachen-Speyerdorf trifft sich zur nächsten Sitzung am 27.09.2017 um 19.30 Uhr im Pfarrheim.

Mi, 11.10.2017 Wort- Gottes-Feier im Seniorenheim Haardtblick 
Do, 26.10.2017 Begegnungs- Nachmittag Caritaskreis

Der Caritaskreis lädt ein zum Begnungsnachmittag am 26.10.2017 ab 14.30 Uhr.

Mi, 08.11.2017 Hl. Messe im Seniorenheim "Haardtblick" 
Do, 09.11.2017 Sitzung des Gemeindeausschusses Lachen-Speyerdorf

Die nächste Sitzung des Gemeindeausschusses Lachen-Speyerdorf findet am 09.11.2017 um 19.30 Uhr im Pfarrheim statt.

Mi, 13.12.2017 Wort- Gottes-Feier im Seniorenheim Haardtblick 
Mo, 25.12.2017 Wort- Gottes-Feier im Seniorenheim Haardtblick 
Mi, 10.01.2018 Hl. Messe im Seniorenheim "Haardtblick"